Studienpreis der Halleschen Soziologie

Zum Tag der Halleschen Soziologie wird jedes Jahr der Studienpreis für die beste Abschlussarbeit verliehen. Der Studienpreis wird von den derzeitigen und ehemaligen ProfessorInnen des Instituts für Soziologie gestiftet.

  • 2014
    Friedrich-Hertz-Preis für die beste Bachelorarbeit:
    Jared Dost: „Nach dem Studium ins Ausland? Zukunftspläne zukünftiger Akademiker an der Universität von Valencia und der MLU im Vergleich“
     
    Rainer-M.-Lepsius-Preis für die beste Masterarbeit:
    Eva Kästle: „Zufriedenheit und Ungleichheit: Zur Bewältigung von Ungleichheitserfahrungen durch kulturelle Praktiken“
  • 2013
    Friedrich-Hertz-Preis für die beste Bachelorarbeit:
    Jesko Hanert: „Identität ethnischer Minderheiten in Selbst- und Fremdbild am Beispiel der Afroamerikaner“
     
    Rainer-M.-Lepsius-Preis für die beste Masterarbeit:
    Sophia-Kluge: „Studienstrukturen in Deutschland nach der Bologna-Reform: ein Mobilitätshindernis?“
  • 2012
    Friedrich-Hertz-Preis für die beste Bachelorarbeit:
    Hans Rackwitz: „Finanzmarktkapitalismus und Shareholder-Value: Eine Analyse zu Strukturen des Finanzmarktkapitalismus und zur Finanzialisierung von Unternehmen und Gesellschaft“
     
    Rainer-M.-Lepsius-Preis für die beste Diplomarbeit:
    Annelie Dorn: „Ihr Reichtum sind die Kinder: Über den Zusammenhang zwischen Kinderreichtum und Armut aus lebenslaufsoziologischer Perspektive“
  • 2011 Dirk Manske: „Hass: Ein Versuch“
  • 2010 Denis Thürer: „Markenkommunikation von Fernsehveranstaltern im dualen System: Ein Vergleich der On-Air-Promotion von öffentlich-rechtlichen und privatwirtschaftlichen Anbietern der Sender ARD, ZDF, RTL und SAT1“
  • 2009 Annemarie Matthies: „Transnationale Arbeitsmigration und transnationale Sozialräume. Eine empirische Studie am Beispiel rumänischer Arbeitsmigranten“
  • 2008 Ramon Zarges: „Glaubens- und Lebenspraxis junger evangelikaler Christen“
  • 2007 Katja Riese: „Reproduktionsmechanismen sozialer Ungleichheit im Kindergarten“
  • 2006 Sylvia Purz: „Über die Finanzierung der betrieblichen Berufsausbildung: Die Ausbildungsplatzabgabe in der Diskussion“
  • 2005 Nicole Brose: „Soziale Ausgrenzung: Kumulation und Dynamik von Prekaritätslagen“

Zum Seitenanfang

Weitere Einstellungen

Kontakt

Anschrift und Telefon

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Soziologie
c/o Dr. Sylvia Terpe
Emil-Abderhalden-Str. 26–27
D-06108 Halle (Saale)

Tel.: 0345 5524147
Fax: 0345 5527150
absolventenring@soziologie.uni-halle.de

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Soziologie
D-06099 Halle (Saale)