Methodenlabor

Einführung

Das Methodenlabor des Instituts für Soziologie stellt eine wichtige hochspezialisierte Infrastruktureinrichtung für die Ausbildung der Studenten des Fachbereiches Geschichte, Philosophie und Sozialwissenschaften in den Methoden der empirischen Sozialforschung und der Statistik dar.

Neben der entsprechenden PC-Ausstattung stellt das Methodenlabor spezielle Software für qualitative Text- und quantitative Datenanalysen bereit. Hierzu gehören ebenfalls Lernprogramme zur Veranschaulichung von inferenzstatistischen Konzepten und Datenbanken zu bereits erprobten Erhebungsinstrumenten, wie sie das ZUMA-Skalenhandbuch dokumentiert.

Im Bereich der quantitativen Datenanalyse stellt das Methodenlabor neben der gängigen Software SPSS, Systat, Statistica, Stata oder ALMO ein spezialisiertes Angebot für die Bereiche Verallgemeinerte Lineare Modelle (GLIM, LIMDEP), Strukturangleichungsmodelle (AMOS, LISREL, LVPLS, RAMONA), Ereignisdaten- (TDA), Zeitreihen- (MESOSAUR), Tabellenanalyse in Form linearer/log-multiplikativer Modelle (WinLEM) oder der Korrespondenzanalyse (SIMCA) sowie der Imputationsverfahren für fehlende Angaben (NORM, Amelia) bereit. Zusätzlich wird die Konvertierung der verschiedenen Datenformate unterstützt. Für die graphische Datenanalyse eignet sich das SYGRAPH-Modul, das in SYSTAT 8 integriert ist. Statistische Karten können mit REGIOGRAPH erstellt werden.

Für die qualitative Textanalyse stehen die Programme WinMAX Pro und AQUAD zur Verfügung.

Im Methodenlabor ist eine umfangreiche Handbuchsammlung angesiedelt, deren Exemplare bei Bedarf eingesehen und ausgeliehen werden können. Zusätzlich beraten die Mitarbeiter des Methodenlabors bei statistischen Problemen und ihrer Lösung mit Hilfe der vorhandenen Software.

Darüber hinaus bietet das Methodenlabor Raum für Forschungsaktivitäten der Studenten und Mitarbeiter, die hier vor Ort ihre Qualifikationsarbeiten, Forschungs- und Praktikumsberichte erstellen können. Als Standardsoftware stehen ihnen hier weiterhin die verschiedenen Office-Pakete mehrerer Hersteller (Corel, Microsoft, Star), Programme zur graphischen Darstellung und Internetdienste zur Verfügung.

Zum Seitenanfang

Weitere Einstellungen

Kontakt

Anschrift und Telefon

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Soziologie
Emil-Abderhalden-Str. 26–27
D-06108 Halle (Saale)

Tel.: 0345 5524251
Fax: 0345 5527150
institut@soziologie.uni-halle.de

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Soziologie
D-06099 Halle (Saale)